Unser Team

Vielfältige Kompetenzen, eine Leidenschaft: die deutsch-französischen Beziehungen.

Ob in der Sprachförderung, im Hochschulbereich oder in der Kultur: Wir alle setzen uns für die Verbreitung der französischen und frankophonen Kultur in Deutschland ein und fördern die Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern.

Das Institut français de Hambourg stellt das Team vor!

Laurent TOULOUSE, Generalkonsul und Leiter

Generalkonsul und Direktor. Zwei Ämter für eine Mission: die Bande zwischen Hamburg und Frankreich unterhalten und stärken, den Hamburgern Lust auf Frankreich zu machen, den Franzosen die Hansestadt näherbringen. Eine Aufgabe mit sehr verschiedenen Tätigkeiten, wobei mich wundervolle KollegInnen unterstützen.

Lucien MATHEY, Verwaltungsleiter und Sprachkursleiter

Zuständig für die Bereiche Finanzen, Personal und Verwaltung im Institut, stamme ich aus Colmar im Elsass, einer Stadt mit Kanälen wie in Hamburg. In Wirklichkeit habe ich aber mehr als 10 Jahre in Paris verbracht, wo ein großer Teil meiner Familie lebt. Die Stadt Hamburg hat alles, um mir zu gefallen, denn mich zieht das marine Leben an, so dass mein Herz zwischen dem Baskenland, den Stränden der Ostsee und der Nordsee hin- und hergerissen ist…

Céline KABANOV, Kursabteilung

Ich stamme aus der Hauptstadt der Herzoge der Bourgogne, dem schönen Dijon. Nach dem Studium der russischen und französischen Sprache in Dijon, St. Petersburg und Paris, zog ich Ende der 90er Jahre nach Hamburg. Im Institut français seit 2003, bin ich aktuell Ihre Ansprechpartnerin für Einzelunterricht und Firmenkurse. Ich freue mich auf Ihre Anrufe und Anfragen.

Fiona FRIEDMANN, Kursabteilung und Empfangsperson

Ursprünglich aus Cannes und mit deutscher sowie französischer Staatsbürgerschaft, habe ich das französische Baccalauréat und das deutsche Abitur im Centre International de Valbonne erlangt und an der Universität von Nizza-Sophia Antipolis in Kultur- und Kommunikationswissenschaften promoviert. Sowohl von der französischen als auch von der deutschen Sprache begeistert, arbeite ich am Empfang und in der Sprachkursabteilung des Institut français in Hamburg, wo ich das Glück habe, jeden Tag Französisch- und Deutschsprachigen zu begegnen.

Caroline SEGUIN-MÜLLER, Professorin und Kursassistentin

Aus der Region Vendée stammend, bin ich im Jahr 1989 in Deutschland angekommen, gerade rechtzeitig, um am Fuße der Mauer den 9. November live mitzuerleben. Nach dem Studium der englischen Sprache und des Französischen als Fremdsprache sowie einem einjährigen Aufenthalt in England, wandte ich mich Deutschland zu, um endlich dieses Land zu entdecken, dessen Sprache ich sieben Jahre in der Schule gelernt hatte und das mir trotzdem fremd geblieben war. Ich freue mich, nun meine Sprache in Hamburg unterrichten zu dürfen und liebe den Austausch, den ich mit unseren Schülern jeden Tag erlebe.Gebürtige Französin, adoptierte Hamburgerin, verheiratet mit einem Briten, bin ich glücklich darüber, durch zwei, bzw. drei Kulturen bereichert zu werden und meine Tochter, als wahre Hamburgerin, frei zwischen den Kulturen aufwachsen zu sehen: Zwischen dem deutschen Alltag, den regelmäßigen Besuchen bei meiner französischen Familie aber auch den jährlichen Ausflügen in den berühmten historischen Park „Puy du Fou".

Chantal JUNOT, Sprachattachée

Ich bin ein Mädchen des Südens, das die Sonne liebt, die Worte, die französische Sprache und die unterschiedlichen Herangehensweisen der Sprachen und Kulturen.
„Sprechen Sie mit einem Menschen in einer Sprache, die er versteht, so erreichen Sie seinen Kopf. Sprechen Sie mit ihm in seiner eigenen Sprache, so erreichen Sie sein Herz.“ – Zitat Nelson Mandela

Lucile WARTEL, DELF- Beauftragte und Mediathekarin

Brauchen Sie Empfehlungen für die nächste Lesung oder einen guten Film für Ihren nächsten Kinoabend? Sie finden mich in der Mediathek des Institut français, wo ich Sie mit Begeisterung und Liebenswürdigkeit beraten werde. Mein zweites Aufgabengebiet ist das Sprachbüro, wo ich Ihnen Auskunft zu allen Fragen rund um Prüfungen und Diplome der französischen Sprache geben kann.
Und wenn es Proust mit seiner Madeleine nicht geschafft hat, Sie zu überzeugen, vielleicht schaffe ich es. Als leidenschaftliche Bäckerin verwöhne ich mitunter meine Besucher und vielleicht haben Sie ja beim nächsten Besuch Glück. Denn Interkulturalität entwickelt sich nicht nur mit Hilfe der Sprache, sondern geht auch durch den Magen!

Sara BERNET, FranceMobil Lektorin

Ich heiße Sara und bin in diesem Schuljahr 2018/19 die FranceMobil-Referentin in Hamburg. Ich liebe es zu reisen und das Erlernen von Sprachen ist für mich in erster Linie eine Möglichkeit ganz nah fremde Kulturen zu erleben. Ausgestattet mit Spielen und aktueller Musik durchfahre ich Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern, von Schule zu Schule, um mit den Schülern den Reichtum unserer Sprache und Kultur zu teilen und ihnen die Lust zu vermitteln, neue Horizonte zu entdecken.

Brigitte ZINKE, Kulturassistentin

Nach einem Jahr in Frankreich, in Chalon-sur-Saône/Epervans, hatten mich die französische Sprache und dieses französische Savoir-Vivre gepackt und nicht mehr losgelassen. Ich studierte also in Hamburg Französisch (neben Politikwissenschaft und Sozial- und Wirtschaftsgeschichte) und arbeitete nebenbei im Institut français in allen Abteilungen. Was lange nebenbei war, wurde dann zu einer festen Stelle und hauptamtlich zur Kultur! Auch die Kultur hat mich dann gepackt und lässt mich bis heute nicht mehr los. Teilen Sie meine Passion mit mir im Institut – auf Französisch, auf Deutsch und als Mensch…

 Sophie UDAVE, Kulturassistentin

Auch wenn mir die Sonne in Montpellier fehlt, hat mich Hamburg mit seiner hanseatischen Schönheit, seiner Ruhe und seinem verlockenden Kulturangebot erobert. Mein Ziel ist es, aus dem Institut einen lebendigen Ort zu machen, wo, das hoffe ich, Leidenschaften für Comics, Kino, Literatur und Kunst geboren und gestärkt werden!